„Transport Research Arena“ (TRA 2018)

Europas größte Verkehrsforschungs-Konferenz im April in Wien

Österreich wird von 16.-19. April zum Zentrum der Mobilität der Zukunft

5.3.2018. In Wien findet von 16.-19. April die 7. Ausgabe der „Transport Research Arena“ (TRA 2018), die größte Verkehrsforschungskonferenz Europas, statt.

WERBUNG:

Rund 3.000 Experten aus der ganzen Welt werden in dieser Zeit über die aktuellsten Entwicklungen im Bereich Verkehr, Transport und Mobilität diskutieren. Die Themen werden sich dabei vom automatisierten Fahren, über Zero-Emission-Schiffe bis zu Innovationen aus dem Luftfahrtbereich spannen. Ingolf Schädler, TRA 2018 Conference Chair und Leiter des Bereichs Innovation im österreichischen Verkehrsministerium: „Inhaltlich geht es um die wirklich ‚großen Trends‘. Die Automatisierung, die Digitalisierung im Verkehr in all ihren Facetten sind dabei ebenso wichtig, wie das Thema Dekarbonisierung – und das Ganze im internationalen Dialog“. Das Motto der TRA 2018: „A digital era for transport – solutions for society, economy and environment“.

Bei der TRA 2018 wird es insgesamt mehr als 600 Vorträge und Poster-Präsentationen geben. Ein Ziel der Veranstaltung ist es auch, die Interaktion zu stärken. Auf mehr als 7.000 Quadratmetern werden gleich mehrere Ausstellungsbereiche angeboten.

In einer „Interactive Zone“ werden Forschungsergebnisse präsentiert und erlebbar gemacht und Start-ups erhalten die Möglichkeit sich international vorzustellen. Im sogenannten „Austrian Village“ als Teil der Ausstellung finden sich rund 30 österreichische Unternehmen und Projekte wider, die gemeinsam ihre Kompetenzen und Visionen der Mobilität der Zukunft präsentieren.

Die Bandbreite der Themen ist enorm. So werden Fachbereiche wie Umwelt und Energieeffizienz, Fahrzeuge & Schiffe, Alternative Antriebssysteme, Smart Urban Mobility & Logistik, Personenmobilität (Systeme und Dienstleistungen), Transport und Logistik, Transport Infrastruktur, vernetzter und automatisierter Transport, Digitale Technologien für den Transport, sichere und widerstandsfähige Transportsysteme, aber auch die Menschliche Dimension im Transport, Sozioökonomie, Innovation und Politik behandelt.

Die TRA ist eine Plattform für Vertreter aus Politik, Forschung, Industrie und Verwaltung und beschäftigt sich mit allen Verkehrsmodi und deren Infrastruktur. Anmeldungen und genauer Programm-Ablauf finden sich unter: https://www.traconference.eu/programme/programme-overview/