Bundesheer präsentierte sich am Nationalfeiertag 2018

29.10.2018 Wien (OTS). Heute präsentierte sich das Österreichische Bundesheer, seine Aufgaben und Einsatzmöglichkeiten bei Informations- und Leistungsschauen in der Wiener und Grazer Innenstadt.

Die Bevölkerung zeigte auch heuer wieder reges Interesse an den Vorführungen der Soldatinnen und Soldaten rund um den Nationalfeiertag. In Summe überzeugten sich seit Montag mehr als 1.000.000 Besucher in Wien und rund 85.000 heute in Graz von der Leistungsfähigkeit des Bundesheeres.

In seiner Funktion als Verteidigungsminister nahm Mario Kunasek zum ersten Mal an den Leistungsschauen teil. Er zeigte sich von den Vorführungen der Soldaten in Wien und Graz sehr beeindruckt.

WERBUNG:

„Die Österreicherinnen und Österreicher können stolz auf ihre Soldaten sein. Ihre Einsatzbereitschaft und ihr Leistungswille sind wesentliche Bausteine der Auftragserfüllung. Ich werde mich dafür einsetzen, dass ihnen zur Auftragserfüllung die entsprechenden Mittel zur Verfügung gestellt werden, damit der Bevölkerung im Ernstfall rasch und wirkungsvoll geholfen werden kann“, so Kunasek.

Im Rahmen der Veranstaltungen leisteten über 1.000 Rekruten am Wiener Heldenplatz und über 300 am Hauptplatz in Graz ihr Treugelöbnis auf die Republik Österreich; darunter 21 Soldatinnen in Wien und 14 in Graz.

Die Bevölkerung konnte sich auf verschiedenen Plätzen in der Wiener und Grazer Innenstadt über das vielfältige Aufgabenspektrum sowie über die laufenden Einsätze und aktuellen Projekte des Bundesheeres informieren.

In Wien begann der Nationalfeiertag wie jedes Jahr mit den traditionellen Kranzniederlegungen. Die Front der Ehrenkompanie der Garde wurde durch Oberbefehlshaber Van der Bellen, Bundeskanzler Kurz, Vizekanzler Strache, Verteidigungsminister Kunasek und Generalstabschef Brieger abgeschritten.

Im Rahmen der Leistungsschau präsentierten Soldatinnen und Soldaten aus ganz Österreich ihre Aufgaben und Einsatzmöglichkeiten unter dem Motto: „Wir schützen Österreich“.

In Graz präsentierte sich das Bundesheer zu Wasser, zu Lande und in der Luft. Aus nächster Nähe waren Hubschrauber, verschiedene Rad- und Kettenpanzer sowie diverse Pionierboote zu sehen. Gemäß dem Motto „Wir schützen Österreich“ konnte sich die Bevölkerung hautnah von den Fähigkeiten ihrer Soldaten in den diversen Einsatzszenarien überzeugen.