Akademikerball 2020: Verordnungen und Verkehrsmaßnahmen 🗓

22.1.2020 Wien. Anlässlich der am kommenden Freitag stattfindenden Veranstaltung „Wiener Akademikerball“ und der einhergehenden Gegenversammlung wird von der Sicherheitsbehörde ein sicherheitspolizeiliches Platzverbot gem. § 36 SPG im Bereich des Heldenplatzes verordnet.

Dieses Platzverbot tritt am 24.1.2020, um 17:00 Uhr, in Kraft. Die genauen geographischen Definitionen sind dem Verordnungstext auf der Internetseite der Wiener Polizei zu entnehmen.

Darüber hinaus wird der Zutritt zur Veranstaltungsstätte Hofburg von der Bereitschaft abhängig gemacht, Kleidung und mitgeführte Behältnisse durchsuchen zu lassen (Durchsuchungsverordnung gem. § 41 SPG).

Verkehrsmaßnahmen

Es ist aufgrund der vorliegenden Lagebilder davon auszugehen, dass zwei innerstädtische Hauptverkehrsträger (Ring und „2er-Linie“) zeitgleich massiv beeinträchtigt bzw. für den Fahrzeugverkehr gesperrt sein werden.

Wegen eines Protestzuges gegen die Ballveranstaltung ist ab 16:00 Uhr besonders in den Bereichen Universitätsring, Dr. Karl-Renner-Ring, Bellariastraße, Museumsplatz, Getreidemarkt, Operngasse abschnittsweise mit Sperren und Beeinträchtigungen zu rechnen.

Durch das Platzverbot ist außerdem das durchgehende Befahren der Ringstraße nicht möglich.

Die Polizei ist bemüht, die Beeinträchtigungen der unbeteiligten Bevölkerung durch diese Maßnahmen so kurz als möglich zu halten.

Wien