8.8.2022 – Lebensrettung durch Polizeidiensthund „Tiger“ in Wien

9.8.2022 Wien. Gegen Mitternacht rief ein 75-jähriger Mann seinen Sohn an und sagte, dass er im Bereich eines Gleises gestürzt sei und nicht mehr aufstehen könne.

Nachdem der Sohn die Polizei über den Sturz seines demenzkranken Vaters informierte, wurde eine Großfahndung nach dem mutmaßlich Verletzten eingeleitet.

Schließlich konnte gegen 05:30 Uhr der Polizeidiensthund „Tiger“ die Fährte des 75-Jährigen aufnehmen und ihn aufstöbern.

Der Mann wurde vor Ort von Einsatzkräften der Wiener Berufsrettung erstversorgt.

Aufgrund einer Verletzung am Ellenbogen und einer Unterkühlung wurde er zur weiteren Behandlung in ein Spital gebracht.