8.7.2022 – Erhebliche Geschwindigkeitsüberschreitungen in Wien

9.7.2022 Wien. Beamte der Radargruppe der Landesverkehrsabteilung Wien (LVA) führten Schwerpunktkontrollen an der Donaustadtstraße Richtung A23 durch.

Im Zuge dessen wurden zwei PKW-Lenker mit 129 km/h und 132 km/h statt der erlaubten Höchstgeschwindigkeit von 50 km/h gemessen. Den Lenkern droht nun ein Führerscheinentzugsverfahren.

Die polizeiliche Überwachung des Straßenverkehrs und die Ahndung von Verstößen sind wesentliche Bestandteile der Unfallprävention. Im Jahr 2021 gab es 15 Verkehrstote in Wien.

Eine nicht angepasste Fahrgeschwindigkeit galt als Hauptunfallursache (26,9%) gefolgt von Unachtsamkeit und Ablenkungen (24,5%).