8.7.2019 – Verfolgungsfahrt in Wien

9.7.2019 Wien. Ein 18-Jähriger versuchte sich am 8. Juli 2019 im Bereich der Lustkandlgasse einer polizeilichen Lenker- und Fahrzeugkontrolle zu entziehen.

Trotz eindeutigen Anhaltezeichen flüchtete der Mann quer durch den 9. Bezirk, lenkte sein Auto mit teilweise mehr als 100 km/h gegen eine Einbahn und gefährdete Fußgänger sowie andere Fahrzeuge im Straßenverkehr.

In der Nußdorfer Straße raste er auf einen Polizei-Streifenwagen zu, die Beamten konnten ausweichen.

Als der österreichische Staatsbürger dann erneut beschleunigte und weiter flüchten wollte, prallte er mit seinem Pkw gegen ein geparktes Auto und konnte seine Fahrt nicht mehr fortsetzen.

Der Lenker wurde festgenommen.

Im Zuge der weiteren Amtshandlung stellte sich heraus, dass der 18-Jährige keine gültige Lenkberechtigung besitzt und gestohlene Kennzeichentafeln am Auto verwendet wurden.

Er befindet sich in Haft.