5.2.2019 – Messerstecherei in Wien

6.2.2019 Wien. Gestern eskalierte aus noch ungeklärter Ursache ein Familienstreit in einer Wohnung. Der Beschuldigte (18, afghanischer Staatsbürger) fügte im Zuge der Auseinandersetzung seinem Bruder (36) sowie seinem Schwager (32) im Bauchbereich mehrere Stichverletzungen mit einem Küchenmesser zu.

Die Schwester des Beschuldigten (25) war ebenfalls anwesend.

Die drei Männer verließen nach der Tat die Wohnung und wurden von den einschreitenden Beamten bei einer nahegelegenen Straßenbahnhaltestelle angehalten.

Die beiden schwer verletzten Männer wurden umgehend hospitalisiert, der Tatverdächtige an Ort und Stelle festgenommen.

In der Wohnung konnte die Schwester angetroffen werden, die Beweggründe für die Tat sind aufgrund sprachlicher Barrieren aber noch unklar.

Die Tatwaffe wurde im Innenhof der Wohnhausanlage sichergestellt.

Das Landeskriminalamt Wien ermittelt.