5.12.2021 – Festnahme wegen mutmaßlicher Brandstiftung in Wien

6.12.2021 Wien. Aus bislang unbekanntem Grund soll ein 45-jähriger slowakischer Staatsangehöriger am Dachboden eines Mehrparteienhauses Dämmwolle angezündet und anschließend im Stiegenhaus randaliert haben.

Polizisten der Polizeiinspektion Lehmanngasse gelang es den Brand zu löschen und dadurch Schlimmeres zu verhindern.

Dabei bildeten sie mithilfe weiterer Polizisten eine Kette und reichten mit Wasser gefüllte Töpfe und Kübel weiter.

Die Berufsfeuerwehr Wien führte Nachlöscharbeiten durch. Der 45-Jährige wurde festgenommen.

Bei dem Brand wurde niemand verletzt.