30.9.2021 – Gewalt in der Privatsphäre in Wien-Favoriten

1.10.2021 Wien. Trotz einer gerichtlichen einstweiligen Verfügung soll eine 42-jährige Frau ihren 41-jährigen Ex-Lebensgefährten wieder in ihre Wohnung gelassen haben.

Die beiden Personen sollen zusammen Alkohol konsumiert haben, als es neuerlich zu einer Auseinandersetzung gekommen sein soll.

Die Frau und der Mann sollen sich gegenseitig körperlich attackiert haben und der 41-jährige soll die Frau zudem mit dem Umbringen bedroht haben.

Der Mann wurde vorläufig festgenommen.

Bei beiden Beteiligten wurde eine Alkoholisierung über zwei Promille gemessen.

Die Wiener Polizei ist Ansprechpartner für jedes Opfer von Gewalt und duldet keine Gewalt, gleichgültig in welcher Form.

Der Polizei-Notruf (133) ist jederzeit für Personen, die Gewalt wahrnehmen oder von Gewalt betroffen sind, erreichbar.

Auch der 24-Stunden Frauennotruf (01/71719) und der Frauenhaus-Notruf des Vereins Wiener Frauenhäuser (05 77 22) sind rund um die Uhr besetzt.

Das Landeskriminalamt Wien, Kriminalprävention, bietet zusätzlich Beratungen unter der Hotline 0800/216346 an.

(Werbung)