28.7.2020 – Schlägerei auf dem Morzinplatz in Wien

29.7.2020 Wien. In der Nacht auf Dienstag kam es zu einer Auseinandersetzung unter augenscheinlich alkoholisierten Jugendlichen.

Dabei verletzte ein 17-jähriger polnischer Staatsangehöriger seinen Kontrahenten durch zahlreiche Faustschläge, sodass er durch die Berufsrettung Wien mit Verdacht auf eine Rissquetschwunde im Gesicht, Verletzungen im Schulterbereich und zahlreichen Prellungen in ein Spital gebracht werden musste.

Der Tatverdächtige wurde vorläufig festgenommen.

Nach polizeilicher Einvernahme wurde er über Anordnung der Staatsanwaltschaft Wien auf freiem Fuß angezeigt.

Im Zuge der Sachverhaltsklärung stellte sich heraus, dass Zeugen dem schwer verletzten Jugendlichen zur Hilfe kommen wollte, das jedoch von zwei weiteren Jugendlichen verhindert wurde.

Nach den beiden wird noch gefahndet.