27.2.2018 – Schwerer Raub in Wien-Penzing

28.2.2018 Wien. Am 27. Februar 2018, gegen 19:00 Uhr, verübten zwei derzeit unbekannte Täter einen schweren Raub in ein Einfamilienhaus im Bereich der Ulmenstraße.

Als der Hausbesitzer die Tür geöffnet hatte, drangen die maskierten Tatverdächtigen in das Haus ein und fesselten anschließend die beiden Bewohner (77, 73) mit einem Klebeband.

Die Männer waren mit einem Pfefferspray und einem Messer bewaffnet. Die Bewohner wurden genötigt den Tresor zu öffnen.

WERBUNG:

Nachdem die Täter das Haus durchsucht und wieder verlassen hatten, konnten sich die Opfer befreien und die Polizei verständigen.

Die beiden Opfer wurden von der Wiener Berufsrettung vor Ort erstversorgt. Der 77-jährige Mann wurde mit Kopfverletzungen und einer Schnittverletzung am Hals in ein Spital gebracht.

Die Schadenssumme ist derzeit noch unbekannt.

Die Wiener Polizei informiert über folgenden Präventionsmaßnahmen:

• Blicken Sie zuerst durch den Türspion und entscheiden Sie erst dann, ob Sie die Tür öffnen.
• Legen Sie immer eine Sperrkette vor, wenn sie Fremden die Tür öffnen.
• Lassen Sie niemals fremde Personen in ihre Wohnung oder ihr Haus.