24.3.2019 – Schlägerei in Wien

25.3.2019 Wien. Gestern Abend ereignete sich ein Raufhandel mit ca. 15 beteiligten Personen.

Bei der Auseinandersetzung kam es zur Verwendung von einem Teleskopschlagstock, Glasflaschen, einer Axt sowie einem Baseballschläger, auf dem eine Klinge montiert war.

Beim Eintreffen der Polizei flüchteten alle Beteiligten in verschiedene Richtungen, es konnten jedoch noch sieben Personen angehalten werden.

Nach einer ersten Abklärung des Sachverhaltes wurden drei männliche Personen (16, Stgb: Afghanistan; 21, Stbg: Türkei; 29, Stbg: Indien) wegen schwerer Körperverletzung und Raufhandel festgenommen.

Zwei der Festgenommenen wiesen Verletzungen auf.

Gegen den Inder wurde ein Waffenverbot ausgesprochen.

Nach den Vernehmungen erfolgten die Anzeigen auf freiem Fuße.

Grund der Auseinandersetzung dürfte ein früherer Raufhandel zwischen einzelnen Beteiligten gewesen sein.

Weitere Erhebungen zu dem Vorfall sind im Gange.