20.3.2019 – Körperverletzung mit Messer in Wien

20.3.2019 Wien. Heute Nacht ereignete sich aus noch ungeklärter Ursache ein Streit zwischen fünf alkoholisierten Personen auf offener Straße.

Im Zuge der Auseinandersetzung fügte ein 34-jähriger Slowene einem 32-Jährigen eine nicht lebensgefährliche Schnittwunde im Brustbereich zu.

Alarmierte Polizeikräfte konnten alle Beteiligten am Vorfallsort anhalten, der Tatverdächtige wurde festgenommen.

Die Tatwaffe, ein Messer mit Klingenlänge von 30 cm, wurde im Nahbereich sichergestellt.

Bei der polizeilichen Intervention kam es darüber hinaus zu zwei verwaltungsrechtlichen Festnahmen, da sich zwei Beteiligte weiterhin aggressiv verhielten.