18.10.2021 – Polizeieinsatz nach Verkehrsunfall in der Seyringer Straße in Wien-Floridsdorf

19.10.2021 Wien. Polizisten des Stadtpolizeikommandos Floridsdorf wurden wegen eines Verkehrsunfalls mit Fahrerflucht alarmiert.

Ein 14-jähriger österreichischer Staatsbürger und ein 15-jähriger syrischer Staatsangehöriger stehen im Verdacht mehrere Pkw aufgebrochen zu haben. Dabei dürften sie in einem Fahrzeug die Ersatzschlüssel gefunden und den Pkw in Betrieb genommen haben.

Bei der Fahrt durch Floridsdorf sollen die beiden Tatverdächtigen mit zwei parkenden Pkw und kurze Zeit später mit einer Laterne kollidiert sein.

Nach dem dritten Verkehrsunfall versuchten sie zu flüchten, wurden aber kurze Zeit später von den alarmierten Polizisten angehalten.

Bei einer Durchsuchung wurden ein Klappmesser, ein Pfefferspray und Gegenstände, wie etwa Sonnenbrillen, eine Einkaufs- und eine Tankkarte, Zigaretten, die mutmaßlich von weiteren Straftaten stammen, sichergestellt.

Zudem war der 15-jährige Lenker durch Alkohol beeinträchtigt. Ein durchgeführter Alkotest ergab einen Messwert von 0,66 Promille. Beide Personen wurden ihren Betreuern übergeben und mehrfach angezeigt.