14.3.2021 – Zeitungsständerkassen in Wien aufgebrochen

15.3.2021 Wien. Beamte des Stadtpolizeikommandos Fünfhaus wurden alarmiert, da drei Jugendliche Zeitungsständerkassen aufgebrochen haben sollen.

Die Tatverdächtigen (13, Stbg.: ungeklärt, 14, Stbg.: Irak, 15, Stbg.: russische Föderation) konnten von den Polizisten angehalten werden.

Bei der Personendurchsuchung attackierte der 14-Jährige einen Polizisten mit Faustschlägen. Dadurch wurde der Beamte verletzt und seine Brille beschädigt.

Die Jugendlichen wurden in weiterer Folge vorläufig festgenommen. Bei den Tatverdächtigen konnte eine Holzstange und zwei Messer sichergestellt werden.

Über Anordnung der Staatsanwaltschaft wurden der 13-Jährige und der der 15-Jährige auf freiem Fuß angezeigt, der 14-Jährige befindet sich in polizeilicher Anhaltung.