14.3.2019 – Unfall mit E-Scooter in Wien

15.3.2019 Wien. Ein 49-jähriger Mann (polnischer Staatsbürger) fuhr mit seinem E-Scooter vorschriftswidrig auf dem Gehsteig der Vorgartenstraße Richtung Innstraße.

Eine 56-jährige Frau kam aus der Eingangstüre ihres Wohnhauses in der Vorgartenstraße und wollte den Gehsteig überqueren, um zu ihrem Auto zu gelangen.

In eben diesem Moment touchierte der 49-jährige E-Scooter-Fahrer die Fußgängerin mit seinem Ellbogen, wodurch beide zu Sturz kamen.

Beide Unfallbeteiligten klagten über Ellbogen-Schmerzen, wurden von der Rettung an der Unfallstelle verarztet, mussten jedoch nicht stationär aufgenommen werden.

Der Fahrer des E-Scooters wurde wegen fahrlässiger Körperverletzung angezeigt.

Es wird darauf hingewiesen, dass für E-Scooter im Straßenverkehr dieselben rechtlichen Bestimmungen gelten, wie für Fahrräder. Das Befahren von Gehsteigen ist verboten und stellt eine Verwaltungsübertretung dar.