12.4.2018 – Sexuelle Belästigung und Widerstand in Wien-Leopoldstadt

13.4.2018 Wien. Eine 17-Jährige verließ mit ihrer Freundin am 12. April 2018, gegen 15.30 Uhr, die Bahnhofshalle als ihr ein 19-Jähriger an die Brust gefasst hatte.

Ein 17-Jähriger beobachtete den Vorfall und ging dazwischen, woraufhin er durch mehrere Faustschläge im Gesicht verletzt wurde.

Im Zuge der Sachverhaltsklärung wurde auch die Identität eines anwesenden 22-Jährigen festgestellt.

WERBUNG:

Nach erfolgter Identitätsfeststellung ging dieser ca. 5-10 Meter von den Beamten entfernt auf eine Gruppe junger Männer zu und verpasste einem 17-Jährigen einen Fußstoß in den Bauch.

Sofort begannen beide aufeinander einzuschlagen.

Die Polizisten gingen sofort dazwischen und versuchten die jungen Männer zu trennen.

Dabei biss der 17-Jährige einem Polizisten in die linke Hand, wodurch dieser verletzt wurde. Der Beschuldigte wurde vorläufig festgenommen.

Bei der Durchsuchung stellten die Beamten ein Baggy mit Cannabiskraut sicher. Darüber hinaus bestand gegen ihn eine Fahndung zur Aufenthaltsermittlung.