11.2.2019 – Tödlicher Arbeitsunfall bei Hausumbau in Wien

12.2.2019 Wien. Gestern waren vier Arbeiter einer Baufirma mit Umbauarbeiten an einem Haus beschäftigt.

Als im Zuge von Fundamentgrabungen die vier Männer in einer Ausschachtung standen, gab die darüber liegende Mauer nach.

Einer der vier Männer (42) konnte nicht rechtzeitig ausweichen und wurde von einem Mauerteil am Kopf getroffen. Der 42-Jährige erlag an Ort und Stelle den schweren Schädelverletzungen.

Das Arbeitsinspektorat verfügte einen sofortigen Baustopp und überprüft den Sachverhalt.

Die Kollegen des Verunfallten wurden von der Akutbetreuung der Stadt Wien versorgt.