1.11.2012 – Familienstreit in Wien-Mariahilf

2.11.2021 Wien. Im Zuge eines Familienstreits soll ein 49-jähriger syrischer Staatsangehöriger seinen 18-jährigen Sohn mit dem Umbringen bedroht haben.

Der Sohn verständigte daraufhin die Polizei.

Als die Beamten den Sachverhalt abklärten, gaben die übrigen Familienmitglieder an, dass der Vater an der gesamten Familie über Jahre hinweg immer wieder Gewalt ausgeübt haben soll.

Er soll sie beschimpft, geohrfeigt und an den Haaren gezogen haben.

Der 49-Jährige wurde vorläufig festgenommen und gegen ihn ein Betretungs- und Annäherungsverbot ausgesprochen.

Nach der polizeilichen Vernehmung wurde der Tatverdächtige über Anordnung der Staatsanwaltschaft Wien in eine Justizanstalt gebracht.