9.4.2019 – Unfall in Dornbirn-Knie

10.4.2019 Dornbirn/Vorarlberg. Am 9.4.2019, um 19:12 Uhr, fuhr eine 19-jährige PKW-Lenkerin auf der L49, Bregenzerwaldstraße, in Dornbirn-Knie aus Richtung Alberschwende kommend in Fahrtrichtung Dornbirn.

Nach einer Rechtskurve auf Höhe km 5.15 geriet das Fahrzeug aus bislang unbekannter Ursache in Schleudern und kam rechts von der Fahrbahn ab.

In weiterer Folge stürzte der PKW über eine steile Böschung und blieb in ca. 30m Tiefe auf dem Dach liegen.

Die 19-Jährige blieb bei dem Unfall unverletzt und konnte sich selbständig aus dem Auto befreien.

Das erheblich beschädigte Fahrzeug wurde vom Abschleppdienst und der Feuerwehr Dornbirn aus dem Graben gezogen und geborgen.

Ein durchgeführter Alkotest verlief negativ.

Die L49 wurde während der Bergearbeiten in der Zeit zwischen 19:40 bis 21:00 Uhr komplett gesperrt.

Polizeiinspektion Dornbirn