8.4.2018 – Waldbrand in Schruns

9.4.2018 Schruns/Vorarlberg. Am 8.4.2018, um 12.00 Uhr, teilte ein Wanderer bei der Polizei in Schruns mit, dass in Gantschier, im Bereich des Aussichtspunktes „Landschrofen“ eine ca. 1,5 qm große Waldfläche verkohlt sei bzw. rauchen würde.

Die verständigte Feuerwehr begab sich zur angeführten Stelle und führte Löscharbeiten durch. Im Zuge der Löscharbeiten bemerkte die Feuerwehr, das auch von weiter unten – im felsdurchsetzen Gelände – Rauch aufstieg.

Da dieser Geländebereich nicht erreichbar war und die Rauentwicklung rasch zunahm, wurden die umliegenden Feuerwehren und die Bergrettung hinzugezogen.

WERBUNG:

Durch den starken Föhn begann es in der Folge im unwegsamen Gelände auf einer Fläche von ca. 1.400 qm an mehreren Stellen zu brennen.

Die am Boden gegen das Feuer ankämpfenden Feuerwehren wurden aus der Luft durch den Polizeihubschrauber unterstützt.

Gegen 16.00 Uhr konnten die Einsatzkräfte „Brandaus“ vermelden. Die Brandursache ist unbekannt. Verletzt wurde niemand.

Einsatzkräfte: Feuerwehren Gantschier, Bartholomäberg, Schruns, Tschagguns, Nüziders, Frastanz und Partenen mit 20 Fahrzeugen und 120 Mann, Bergrettung Schruns/Tschagguns, Polizei Schruns und Polizeihubschrauber „Libelle“.

Polizeiinspektion Schruns