6.4.2019 – Lawine auf Skipiste in Mellau

7.4.2019 Mellau/Vorarlberg. Am 6.4.2019, um 16:45 Uhr, bemerkte ein 23-jähriger Pistenretter im Skigebiet Mellau auf seiner Kontrollfahrt einen frischen Schneerutsch, welcher bis auf die Piste 33 abging und alarmierte die RFL.

Da unklar war, ob Personen vom Schneerutsch erfasst worden sind, erfolgte eine Sicherheitssuche im Bereich des Lawinenkegels.

Die Suche konnte um 17:23 Uhr wieder abgebrochen werden. Es wurde niemand verschüttet oder verletzt. Die Lawine war ca. 80 m lang und 12 m breit.

Einsatzkräfte: NAH „Christophorus 8“, Polizeihubschrauber „Libelle“, Bergrettung Mellau mit einem Lawinensuchhund, fünf Liftbedienstete sowie die Alpinpolizei.

Bezirkspolizeikommando Dornbirn