5.5.2018 – Brand in Wolfurt

6.5.2018 Wolfurt/Vorarlberg. Am 5.5.2018, gegen 19.00 Uhr, stellte ein 40-jähriger Mann in Wolfurt in der Achstraße einen mit Öl gefüllten Topf auf die Herdplatte.

Er wollte sich Pommes Frites zubereiten.

Anschließend ging er in ein angrenzendes Zimmer und schlief dort auf der Couch ein.

WERBUNG:

Nach einigen Minuten entzündete sich das Öl und setzte neben dem Herd liegende Gegenstände und einen Küchenkasten in Brand.

Ein Nachbar bemerkte den Brand und weckte den immer noch schlafenden Mann, der den brennenden Topf aus der Wohnung ins Freie trug.

Aufgrund der starken Rauchentwicklung mussten drei Ersthelfer mit Rauchgasvergiftung zur Kontrolle ins Landeskrankenhaus Bregenz eingeliefert werden.

Die Wohnung ist wegen der starken Verrußung im Küchenbereich nicht mehr bewohnbar.

Die Feuerwehr Wolfurt war mit 5 Fahrzeugen und 36 Einsatzkräften vor Ort, das Rote Kreuz mit 2 Rettungsfahrzeugen und 6 Sanitätern.