4.4.2020 – Brand auf dem Pocksberg

5.4.2020 Vorarlberg. Am 4.4.2020, um 23:25 Uhr, stellten Beamte der Polizeiinspektion Altach ein Feuer auf dem Pocksberg in Koblach fest.

Die Brandstelle befand sich auf dem Plateau im Bereich des westlichen Aussichtspunktes des Pocksberg, wo neben der regulär eingerichteten Feuerstelle eine ca. 10 m2 große Grünfläche mit Gebüsch brannte.

Die Feuerwehren Koblach und Altach konnten den Brand löschen. Dabei wurden die Feuerwehrleute durch die Bergrettung Hohenems im unwegsamen Gelände gesichert.

Die Feuerstelle wurde laut Auskunft der Feuerwehr zuvor nicht benutzt. Laut Angaben von umliegenden Nachbarn seien vor dem Brand zwei Feuerwerksknaller gehört worden.

Ob ein Zusammenhang mit dem Brand besteht, ist derzeit unklar.

Personen, die zweckdienstliche Angaben zum Vorfall machen können, werden ersucht, sich mit der Polizeiinspektion Götzis in Verbindung zu setzen.

Im Einsatz befanden sich die Feuerwehren Koblach und Altach mit sieben Fahrzeugen und ca. 40 Mann, die Bergrettung Hohenems mit zwei Fahrzeugen und ca. zehn Mann, sowie eine Streife der Polizeiinspektion Altach.

Polizeiinspektion Götzis