27.6.2021 – PKW bei Nenzing beinahe einen Abhang hinuntergerutscht

28.6.2021 Nenzing/Vorarlberg. Am 27.6.2021, kurz nach 14 Uhr, setzte die 40-jährige Lenkerin aus Nenzing ihren PKW im Bereich der Engstelle „Kühbrück“ auf der Gemeindestraße Gamperdonaweg zurück, um dem vom Nenzinger Himmel kommenden, talwärts fahrende 21-jährigen Lenker aus Nenzing das Vorbeifahren zu ermöglichen.

Dabei kam der PKW der Nenzingerin von der Fahrban ab, wodurch Ihr PKW drohte, den stark abschüssigen, 200 m langen Abhang hinunterzurutschen.

Der 21-jährige PKW-Lenker wendete sein Fahrzeug an der nächsten Umkehrstelle und sicherte den abrutschenden PKW bis zum Eintreffen der Feuerwehr ab.

Mit Hilfe hinzugekommener Passanten konnte die Lenkerin sowie die beiden weiteren Insassen selbständig den PKW unverletzt verlassen.

Noch vor dem Eintreffen der Feuerwehr riss ein Seil, sodass der PKW erneut ein paar Meter den Abhang hinunterrutschte.

Letztendlich konnten die eingetroffenen Einsatzkräfte der Feuerwehr Neninzing ein weiteres Abrutschen des PKW mittels Seilwinde verhindern und diesen bis zum Eintreffen des Abschleppdienstes sichern.

Am Fahrzeug enstanden keine Beschädigungen.

Im Einsatz waren 2 Beamte der Bundespolizei, 4 Fahrzeuge der Feuerwehr Nenzing mit insgesamt 25 Einsatzkräften sowie der Abschleppdienst mit 2 Personen.

Polizeiinspektion Nenzing