27.12.2020 – Skiunfall in Bürserberg

27.12.2020 Bürserberg/Vorarlberg. Am 27.12.2020, gegen 13:00 Uhr, fuhr eine 45-jährige Skifahrerin aus dem Bezirk Bludenz in Begleitung ihrer 5-jährigen Zwillingstöchter auf der Piste Nr. 20 (Schwierigkeitsgrad rot=mittel) im Skigebiet Bürserberg unterhalb einer Geländekante talwärts.

Zum selben Zeitpunkt fuhr ein 12-jähriger Snowboarder, ebenfalls aus dem Bezirk Bludenz, oberhalb dieser Geländekante talwärts und schanzte über diese, wobei die weiterführende Piste von oben nicht einsehbar ist.

In Folge prallte der 12-Jährige gegen beide Mädchen, wodurch eines der Mädchen und der Snowboarder unbestimmten Grades verletzt wurden.

Die 5-Jährige wurde von der Pistenrettung und Seilbahnbediensteten erstversorgt und anschließend mit dem Hubschrauber C8 in das LKH Feldkirch eingeliefert.

Der Snowboarder verweigerte jede ärztliche Hilfeleistung. Nach Abschluss der Ermittlungen wird ein Bericht an die zuständigen Behörden erstattet werden.