25.7.2022 – Unfall in Bludenz

26.7.2022 Bludenz/Vorarlberg. Ein 25-jähriger, in Nüziders wohnhafter Mann, hielt sich am Abend des 25.07.2022 in einem Café bzw. einer Bar in der Nähe des Bludenzer Bahnhofes auf und konsumierte dort alkoholische Getränke.

Gegen 23:00 Uhr verließ er das Lokal und nahm seinen PKW in Betrieb. Aufgrund seines offensichtlich durch Alkohol beeinträchtigten Zustandes überfuhr er sogleich eine Verkehrsinsel sowie das dortige Verkehrsleitzeichen.

In weiterer Folge fuhr der 25-jährige Lenker laut Augenzeugen mit überhöhter Geschwindigkeit auf der Bahnhofstraße in Richtung Hermann-Sanderstraße. In einer Linkskurve verlor er dann die Kontrolle über sein Fahrzeug. Dabei schlitterte er über den Randstein und krachte in weiterer Folge in das Schaufenster eines dort befindlichen Frisörsalons.

Eine Streife der Bundespolizei, welche bereits die Verfolgungsfahrt des Unglückslenkers aufgenommen hatte, konnte eine Weiterfahrt des Amokfahrers verhindern, als dieser bereits zum Rückwärtsfahren aus dem Schaufenster angesetzt hatte.

Der Lenker, welcher nicht im Besitze einer gültigen Lenkberechtigung war, verweigerte den Alkomattest. Er wird wegen mehrerer Verwaltungsübertretungen an die Bezirkshauptmannschaft Bludenz angezeigt.