2.8.2020 – Unfall in Bregenz – Fluh

3.8.2020 Bregenz/Vorarlberg. Am 2.8.2020, gegen 23:20 Uhr, lenkte ein 19-jähriger Mann aus Sulzberg seinen PKW auf der Langenerstraße (L 2) von Langen kommend in Richtung Bregenz. Im PKW führte er noch drei weitere Kollegen im Alter von 17 und 19 Jahren mit.

Auf Höhe des StrKM 6,2, unmittelbar nach der Tunnelgalerie beim Wirtatobelgraben, geriet der PKW nach einem kurzen Bremsmanöver auf der regennassen Fahrbahn ins Schleudern.

In der Folge kam der PKW von der Fahrbahn ab und stürzte ca. 50 Meter in das Tobel. Der PKW blieb schließlich auf dem Dach liegend an einem ca. 10 cm starken Baum hängen.

Alle vier Insassen wurden bei dem Unfall glücklicherweise nur leicht verletzt und konnten sich selbstständig aus dem Wrack befreien. Sie kletterten anschließend auf die Langenerstraße zurück.

Am PKW entstand Totalschaden.

Die Bergung des Unfallfahrzeuges erfolgte durch die Feuerwehren Bregenz-Vorkloster und Bregenz-Fluh, welche mit sechs Fahrzeugen und ca. 50 Feuerwehrleuten im Einsatz waren.

Weiters vor Ort war auch die Bergrettung sowie die Rettung mit zwei Fahrzeugen und ein Notarzt.

Ein, mit dem Lenker durchgeführter Alkomattest, verlief mit 0,00 mg/l negativ.