18.11.2020 – Arbeitsunfall in Wald am Arlberg

18.11.2020 Wald am Arlberg/Vorarlberg. Am 18.11.2020, gegen 10:20 Uhr, überprüften zwei Arbeiter die Schweißnähte beim neuen Fallrohr des Kraftwerkes Spullersee in Wald am Arlberg auf ca. 1.100 m Seehöhe.

Plötzlich löste sich aus dem Hang über ihnen aus ungeklärter Ursache ein größerer Stein.

Die beiden Arbeiter versuchten dem etwa 20 x 30 cm großen Stein noch auszuweichen, wurden aber dennoch gestreift. Dabei wurde ein 35-jähriger Mann unbestimmten Grades am Rücken verletzt und mit der Rettung ins Landeskrankenhaus Bludenz gebracht.

Der 24-jährige Mann wurde an der Hüfte leicht verletzt.

Polizeiinspektion Klösterle