17.11.2020 – Brand in Ludesch

17.11.2020 Ludesch/Vorarlberg. Am 17.11.2020, gegen 15:00 Uhr, geriet aus noch unbekannter Ursache in Ludesch ein Teil eines Doppelwohnhauses in Brand.

Die drei Bewohner der einen Hälfte des Doppelhauses, das in Brand geraten war, sowie die weiteren Bewohner der anderen Hälfte, konnten sich noch vor dem Eintreffen der Einsatzkräfte selbständig und unverletzt ins Freie in Sicherheit bringen.

Durch das rasche Einschreiten der Feuerwehren Ludesch, Thüringen, Bludesch, Bludenz und der Betriebsfeuerwehr der Fa. Hilti mit insgesamt 18 Fahrzeugen und ca. 135 Einsatzkräften konnte der Brand gelöscht und ein Übergreifen auf die zweite Hälfte des Doppelhauses verhindert werden.

Im Zuge der Löscharbeiten zog sich ein Feuerwehrmann der FW Ludesch Schnittverletzungen zu und wurde in das LKH Bludenz gebracht.

Hinsichtlich der Brandursache wurden Ermittlungen durch das Landeskriminalamt Bregenz aufgenommen.

Im Zuge des Einsatzes kam es bis ca. 17:00 Uhr auf der L193 zu massiven Verkehrsbeschränkungen.