14.2.2021 – Schwerpunktkontrollen gem. COVID-Schutzmaßnahmenverordnung in die Schigebiete im Montafon, Klostertal

15.2.2021 Vorarlberg. Am 13. und 14. Februar 2021, jeweils in der Zeit von 08:00 bis 10:30 Uhr, führten Beamte*innen der Polizeiinspektionen Klösterle und Lech sowie Schruns und Gaschurn auf den Zufahrtstraßen in die Schigebiete im Montafon und im Klostertal bzw. am Arlberg Schwerpunktkontrollen insbesondere iSd 4.COVID-Schutzmaßnahmen-Verordnung durch.

Im Zuge dieser Schwerpunktkontrollen wurden ca. 180 Fahrzeuge und deren Insassen kontrolliert.

Dabei wurden an beiden Tagen insgesamt

30 Organmandate iSd 4. COVID-Schutzmaßnahmen-Verordnung und
3 Organmandate wegen kraftfahrrechtlicher Übertretungen eingehoben
7 Anzeigen wegen Übertretungen der 4. COVID-Schutzmaßnahmen-Verordnung und
7 Anzeigen wegen Übertretungen der COVID-19-Einreiseverordnung erstattet
5 Anzeigen wegen Übertretungen kraftfahrrechtlicher Bestimmungen sowie
5 Anzeigen wegen Übertretungen nach dem Meldegesetz erstattet
1 Anzeige wurde wegen Übertretung nach dem Niederlassungs- und Aufenthaltsgesetz erstattet
4 Anzeigen wurden an die Finanzpolizei bzw. Zollfahndung weitergeleitet (Verwendung von im Ausland zugelassenen Fahrzeugen durch in Österreich wohnhafte Personen bzw. wegen des Nichtentrichtens der NoVA)