14.1.2019 – Lawine in Warth

14.1.2019 Warth/Vorarlberg. Am 14.1.2019, um 11:30 Uhr, löste sich auf der über 40 Grad steilen Böschung der Gemeindestraße, Zufahrt zu Hausnr. 66 ein ca. 15 m breites Schneebrett.

Das Schneebrett verschüttete die darunter liegende Gemeindestraße ca. 3m tief.

Es wurden weder Personen verschüttet noch Sachen beschädigt. Da vorerst jedoch nicht klar war, ob es verschüttete Personen gibt, wurde eine Sicherheitssuche mit 40 Mann durchgeführt.

WERBUNG:

An der Suche beteiligten sich die Bergrettung Warth, Skilehrer der Ski- und Snowboardschule Warth, Liftbedienstete der Skilifte Warth, Gemeindebedienstete und 2 Beamte der Polizei Warth.

Polizeiinspektion Au