11.5.2019 – Forstunfall in Sibratsgfäll

11.5.2019 Sibratsgfäll/Vorarlberg. Am 11.5.2019 waren ein 52-jähriger Mann mit seinem 21-jährigen Sohn in Sibratsgfäll mit Holzarbeiten beschäftigt.

Um 12:14 Uhr fällte der Sohn eine 14 m lange Tanne. Dabei fiel der Baum nicht in die vorgesehene Richtung und traf den Vater, der dabei unbestimmten Grades verletzt wurde.

Aufgrund der laufenden Motorsäge konnte dieser die Warnrufe seines Sohnes nicht hören.

Der Verletzte wurde durch die Bergrettung geborgen und mit Notarzthubschrauber ins LKH Feldkirch geflogen.

Die Bergrettung war mit 10 Mann im Einsatz.