11.4.2018 – Brand in Braz

12.4.2018 Braz/Vorarlberg. Am 11.4.2018, kurz nach 11.00 Uhr, waren Arbeiter (29 und 23 Jahre alt) im Bereich Braz „Bockschrofen“ oberhalb der Arlbergbahnstrecke damit beschäftigt, Metallsteher mittels Flex abzutrennen.

Durch den Funkenflug dürfte sich der Waldboden entzündet haben. Die Arbeiter versuchten mittels Handfeuerlöscher den Brand zu löschen, was ihnen jedoch nicht gelang.

Der Brand breitete sich auf eine Gesamtfläche von ca. 3000m² aus und wurde von den Feuerwehren Braz, Nüziders, Frastanz, Egg, Hohenems, Bings-Stallehr, Bludenz, Rankweil, Dalaas, Wald, Lorüns, St. Anton im Montafon, Bürs und der ÖBB Betriebsfeuerwehr bekämpft.

WERBUNG:

Es waren ca. 220 Feuerwehrleute mit ca. 30 Fahrzeugen im Einsatz. Weiters waren das Rote Kreuz, die Bergrettung Dalaas-Braz, und insgesamt drei Hubschrauber (Polizei und zwei der Fa. Wucher) am Einsatz beteiligt.

Durch den Brand wurde die komplette Baustelleneinrichtung zerstört und die Arlbergbahnstrecke ist bis auf weiteres gesperrt.

Der Straßenverkehr auf der S16 und der L97 war nicht beeinträchtigt.

Polizeiinspektion Bludenz