9.12.2020 – Unfall auf der Fernpassstraße in Reutte

10.12.2020 Reutte/Tirol. Am 9.12.2020, gegen 18:47 Uhr, lenkte ein 69-jähriger Mann aus dem Bezirk Reutte seinen Personenkraftwagen auf der Fernpassstraße von Heiterwang kommend in Fahrtrichtung Reutte.

Zur selben Zeit lenkte ein 55-jähriger britischer Staatsbürger seinen PKW auf der Fernpassstraße in entgegen gesetzter Fahrtrichtung.

Im Gemeindegebiet von Reutte, beim sogenannten Katzenberg, kam der PKW des 55-Jährigen aus bislang unbekannter Ursache von seiner Fahrspur ab und prallte frontal in den entgegenkommenden PKW des 69-Jährigen.

Der 69-Jährige wurde durch den Unfall unbestimmten Grades und der zweitbeteiligte 55-Jährige leicht verletzt.

Beide Verletzten mussten von der Rettung ins Bezirkskrankenhaus nach Reutte zu weiteren ärztlichen Behandlung gebracht werden.

Beide Fahrzeuge wurden durch den Unfall schwer beschädigt.

Die Fernpassstraße war im Bereich der Unfallstelle für die Dauer der Unfallaufnahme ca. 1,5 Stunden gesperrt.

Im Einsatz standen zwei Rettungsfahrzeuge mit einem Notarzt, 30 Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr Reutte, ein Abschleppdienst und drei Polizeistreifen.