5.1.2022 – Lawine in Fiss

6.1.2022 Fiss/Tirol. Am 5.1.2022, gegen 13:10 Uhr, fuhr ein 38-jähriger deutscher Skifahrer im Skigebiet Fiss unterhalb der Bergstation „Zwölferbahn“ ca. 5 bis 10 Meter neben der gesicherten Piste, um im freien Skiraum einige Schwünge im Tiefschnee zu machen.

Dabei löste der Skifahrer auf einer Seehöhe von etwa 2.500 Metern im 35 bis 38 Grad steilen Gelände ein ca. 40 Meter breites Schneebrett aus, von welchem er mitgerissen und mit einem Bein knietief verschüttet wurde.

Er konnte sich selbst sowie unter Hilfeleistung weiterer Skifahrer unverletzt befreien.

(Werbung)