5.1.2019 – Brandstiftung in Breitenwang

6.1.2019 Breitenwang/Tirol. Ein 42-jähriger einheimischer Mann ist verdächtig, am 5.1.2019, gegen 12:40 Uhr, im Hausgang eines Mehrparteienhauses in Breitenwang mit einem Feuerzeug einen Schuhkasten angezündet zu haben, weil ihm ein Bewohner den Zutritt zu dessen Wohnung verwehrt hat.

Nachdem der Versuch der Hausbewohner, den Brand mit Feuerlöschern zu bekämpfen, gescheitert war, mussten die FFW Reutte und Mühl (8 Fahrzeuge, 60 Mann) ausrücken und den Brand löschen.

Ein 58-jähriger Mann erlitt eine leichte Rauchgasvergiftung und wurde in das BKH Reutte eingeliefert.

WERBUNG:

Das Stiegenhaus und drei Wohnungen wurden derart stark in Mitleidenschaft gezogen, dass die Wohnungen nicht mehr bewohnbar waren und die Bewohner vorübergehend in einem Gasthof untergebracht werden mussten.