30.9.2021 – Verkehrsunfall in Weißenbach am Lech

1.10.2021 Weißenbach am Lech/Tirol. Am 30.9.2021, gegen 20:10 Uhr, lenkte eine 24-jährige Österreicherin ihren PKW auf der Ehenbichler Straße (L260) von Rieden in Richtung Weißenbach am Lech.

An der Einmündung der Ehenbichler Straße in die Lechtalstraße (B198) wollte die Frau ihren PKW abbremsen und zum Stillstand bringen.

Da jedoch plötzlich die Bremsen nicht mehr funktionierten, konnte die 24-Jährige ihr Fahrzeug vor dem Kreuzungsbereich nicht zum Stillstand bringen.

Aufgrund dessen fuhr die Frau mit ihrem Fahrzeug frontal gegen die rechte Fahrzeugseite eines PKWs, das von einem 34-jährigen Österreicher vom Kreisverkehr Weißenbach am Lech kommend in Fahrtrichtung Reutte gelenkt wurde. Er führte seine 34-jährige Frau und den gemeinsamen 3-jährigen Sohn im PKW mit.

Durch den Unfall wurden die 24-jährige Lenkerin, die 34-jährige Beifahrerin des gegnerischen Fahrzeuges und deren 3-jähriger Sohn unbestimmten Grades verletzt.

Sie wurden von der Rettung ins Bezirkskrankenhaus Reutte verbracht.

Aufgrund des behaupteten Bremsdefektes beim Fahrzeug der 24-Jährigen wurde dieses auf Anordnung der Staatsanwaltschaft sichergestellt.

Beide Fahrzeuge wurden erheblich beschädigt.

Weitere Ermittlungen laufen.