30.11.2021 – Unfall auf der B180 bei Landeck

1.12.2021 Landeck/Tirol. Am 30,11.2021, gegen 14:45 Uhr, lenkte eine 40-jährige Österreicherin einen Personenkraftwagen auf der B180 von Landeck kommend in Fahrtrichtung Süden.

Zum Unfallzeitpunkt saß Sie alleine im Fahrzeug.

Aufgrund der winterlichen Fahrbahnverhältnisse (Schneefahrbahn) brach das Heck des PKWs nach links in Richtung des Gegenverkehrs aus.

Um eine Kollision mit einem entgegenkommenden LKW zu vermeiden, musste sie stark gegenlenken.

Die Frau touchierte mit ihrem Fahrzeug zuerst die Straßeneinrichtung und fuhr anschließend frontal auf das nördliche Tunnelportal auf.

Die Lenkerin wurde durch das Unfallgeschehen lediglich leicht verletzt. Nach der Erstversorgung durch die Rettung wurde sie in das Krankenhaus nach Zams verbracht.

Am Fahrzeug entstand Totalschaden. Auf der B180 erfolgten wechselweise Verkehrsanhaltungen, welche jedoch trotz hohem Verkehrsaufkommen, in einem zeitlichen Rahmen gehalten werden konnten.

Im Zuge der Unfallabsicherung fuhr ein vollbeladener LKW fast ungebremst auf das Unfallfahrzeug der 40-Jährigen auf. Dadurch wurde das Heck des Lastkraftwagens massiv beschädigt. Verletzt wurde dabei niemand.

Bearbeitende Dienststelle: PI Landeck