22.9.2018 – Unfall in Tels

22.9.2018 Telfs/Tirol. Am 22.9.2018, um 02:02 Uhr, lenkte ein 18 j. Österreicher den PKW seines Vaters in Telfs auf der B 171 im Bereich der sogenannten „Telfer Allee“ in Fahrtrichtung Westen.

Aus bisher unbekannter Ursache geriet der PKW auf die Gegenfahrbahn und von dort aus weiter über die Böschung (südseitig) auf die parallel verlaufende Nebenfahrbahn. Schließlich prallte der PKW bei Straßenkilometer 102,8 frontal in einen der dortigen Bäume.

Während sich die beiden Mitfahrer (16 u 19 J. Österreicher) selbständig das Fahrzeug nach dem Unfallhergang verlassen konnten, wurde der Lenker im PKW eingeklemmt. Er musste von der FFW Telfs mittels Bergeschere aus dem Fahrzeug befreit werden.

WERBUNG:

Nach der Erstversorgung durch die beiden verständigten Notärzte wurden der Lenker und ein Mitfahrer in die Klinik Innsbruck und der 2. Mitfahrer in das LKH Hall in Tirol eingeliefert. Alle 3 Personen erlitten Verletzungen dzt. unbestimmten Grades.

Am PKW entstand Totalschaden.

Die FFW Telfs war mit 4 Fahrzeugen und 25 Mann im Einsatz. Die Rettung Telfs war mit 4 RTW und 2 Notarztfahrzeugen bzw. 13 Einsatzkräften vor Ort.