21.10.2020 – Unfall auf der Inntalautobahn bei Pettnau

22.10.2020 Pettnau/Tirol. Am 21.10.2020, gegen 18:50 Uhr, fuhr eine 28-jährige Österreicherin mit ihrem PKW auf der Inntalautobahn von Innsbruck kommend in Fahrtrichtung Westen.

Unmittelbar vor der Frau fuhr deren Lebensgefährte, ein 40-jähriger Österreicher, mit seinem PKW.

Aus bislang unbekannter Ursache kam es im Gemeindegebiet von Pettnau zu einer Kollision der beiden PKW. Der PKW der Frau prallte mit der Front gegen das Heck des voranfahrenden PKW, geriet in weiter Folge außer Kontrolle, überschlug sich und blieb schließlich auf der Böschung neben dem Pannenstreifen auf den Rädern stehend zu liegen.

Die Frau wurde bei dem Unfall unbestimmten Grades verletzt und musste nach der Erstversorgung durch den Notarzt in das Krankenhaus nach Innsbruck verbracht werden. Der Lebensgefährte der Verunfallten blieb bei dem Unfall unverletzt.

Am PKW der Frau entstand Totalschaden, an jenem des Mannes leichter Sachschaden.

Nach Abschluss der Erhebungen werden Berichte an die Staatsanwaltschaft Innsbruck und die Bezirkshauptmannschaft Innsbruck erstattet werden.