18.11.2020 – Verdacht der Brandstiftung in Telfs

19.11.2020 Telfs/Tirol. Am 18.11.2020 gegen 22.30 Uhr stand ein vor dem Haus Klaus-Liebmann-Weg 7 in Telfs abgestellter PKW in Vollbrand, wobei auch die angrenzende Böschung bereits Feuer gefangen hatte.

Im Zuge der Erhebungen stellte sich heraus, dass eine 34-jährige österreichische Staatsbürgerin ihren PKW gegen 18:00 Uhr dort abgestellt hatte und dass nach derzeitigem Ermittlungsstand bisher unbekannte Täter mittels eines

Brandbeschleunigers den PKW im Bereich des vorderen und hinteren rechten Reifens in Brand gesteckt haben.

Bei dem Brand wurde niemand verletzt, am PKW entstand jedoch Totalschaden.

Die Feuerwehr Telfs stand mit 25 Mann und 4 Fahrzeugen im Einsatz.

Da die bisher durchgeführten Fahndungsmaßnahmen negativ verliefen, wird die Bevölkerung um sachdienliche Hinweise an die PI Telfs unter Tel 059133/7126 gebeten.