18.10.2018 – Gleitschirmunfall in Hopfgarten

19.10.2018 Hopfgarten/Tirol. Am 18.10.2018, gegen 14:55 Uhr, startete ein 31jähriger deutscher Staatsbürger mit seinem Gleitschirm von der Hohen Salve im Gemeindegebiet von Hopfgarten iB.

Vom Startplatz auf einer Seehöhe von 1829 Metern flog er in südliche Richtung und bemerkte nach dem Start dass sich Leinen der linken Schirmhälfte verheddert hatten.

Obwohl er versuchte durch die Verlagerung des Körpergewichtes einen Absturz zu vermeiden gelang ihm dies nicht und er stürzte nach wenigen Flugsekunden aus einer Höhe von 15 bis 20 Metern in einen ca 40 Grad steilen felsdurchsetzten Hang.

WERBUNG:

Von anderen Paragleitkollegen wurde die Rettungskette in Gang gesetzt und die Bergung erfolgte durch den Notarzthubschrauber mittels Tau.

Der Mann zog sich nach ersten Erhebungen eine Ellbogenfraktur zu und wurde in das Krankenhaus Kufstein geflogen.