16.8.2021 – Evakuierung von Fahrgästen aus der Seilbahn in Zams

17.8.2021 Zams/Tirol. Am 16.8.2021, gegen 10:10 Uhr, kam die Pendelbahn auf den Venet in Zams aufgrund technischer Ursache zum Stillstand.

Die bergwärts führende Gondel kam bei einer Seehöhe von 1.450 Meter zum Stillstand und beförderte zu dem Zeitpunkt 22 Personen sowie 4 Hunde.

Die talwärts führenden Gondel beförderte 5 Personen und kam auf 1.500 Meter Seehöhe zu stehen.

Die Personen und Tiere in der bergwärts fahrenden Gondel konnten von der freiwilligen Feuerwehr mittels Drehleiter geborgen werden.

Jene 5 Personen talwärts fahrenden Gondel mussten von der Bergrettung Landeck mittels Abseil- bzw. Bergetechnik geborgen werden.

Alle geborgenen Personen blieben unverletzt und wurden nach der Bergung durch die Einsatzkräfte ins Tal gebracht.

Als Ursache für den Seilbahnstillstand liegt laut derzeitigem Ermittlungsstand ein technisches Gebrechen vor. Die Erhebungen diesbezüglich sind im Gang.

Im Einsatz standen die freiwilligen Feuerwehren Zams, Zammerberg und Landeck, die Bergrettung Landeck und die Alpinpolizei.