16.12.2020 – Unfall in Innsbruck

17.12.2020 Innsbruck/Tirol. Am 16.12.2020, um 20:30 Uhr, hielt ein 26-jähriger Österreicher seinen PKW in Innsbruck auf der Amraser-See-Straße bei „Rotlicht“ auf dem rechten von 2 Fahrstreifen an. Am Beifahrersitz saß seine 26-jährige Freundin.

Zeitgleich lenkte ein stark alkoholisierter 40-jähriger Österreicher seinen PKW hinter dem PKW des 26-Jährigen in die gleiche Richtung und wollte vom rechten auf den linken Fahrstreifen wechseln. Dies gelang ihm jedoch nicht mehr und er fuhr auf den PKW des 26-Jährigen auf.

Der 26-Jährige wurde dabei unbestimmten Grades verletzt und suchte selbständig einen Arzt auf. Seine Beifahrerin blieb unverletzt.

Beide Fahrzeuge wurden erheblich beschädigt.

Ein mit dem 40-Jährigen durchgeführter Alko-Test verlief positiv. Der Führerschein wurde ihm an Ort und Stelle abgenommen. Er wurde bei dem Unfall nicht verletzt.