15.3.2021 – Unfall in Weißenbach am Lech

16.3.2021 Weißenbach am Lech/Tirol. Am 15.3.2021, gegen 17:10 Uhr lenkte ein 29-jähriger Österreicher einen Kleintransporter auf der Tannheimer Straße, B 199, von Weißenbach kommend bergauf in Richtung Nesselwängle.

Im Fahrzeug befand sich außerdem noch ein 60-jähriger österreichischer Staatsangehöriger am Beifahrersitz.
Am Gaichtpass im Gemeindegebiet von Weißenbach geriet das Fahrzeug auf der schneebedeckten Fahrbahn ins Schleudern und fuhr in der Folge über den rechten Fahrbahnrand hinaus.

Das Fahrzeug stürzte über die Böschung und kam unterhalb der dortigen Kehre quer zum Fahrbahnrand auf den Rädern zum Stillstand. Dabei wurden beide Insassen unbestimmten Grades verletzt.

Der Lenker setzte nach dem Unfall sofort den Notruf ab.

Die beiden Unfallbeteiligten wurden nach notärztlicher Erstversorgung von der Rettung Reutte ins Bezirkskrankenhaus nach Reutte gebracht.

Die Tannheimer Straße B199 war für die Dauer der Unfallaufnahme kurzzeitig gesperrt bzw. teilweise nur einspurig befahrbar. Am Fahrzeug entstand schwerer Sachschaden.

Bearbeitende Dienststelle: PI Grän