14.7.2021 – Unfall in Niederndorf

15.7.2021 Niederndorf/Tirol. Am 14.7.2021, gegen 08:30 Uhr, fuhr ein 78-jähriger Österreicher seinen Angaben zufolge mit einem Fahrrad in Niederndorf auf der sogenannten „Erlerstraße“ vom Dorfzentrum kommend in Richtung Erl und wollte nach links zu einem Objekt zufahren.

Dazu habe er linksseitig ein Handzeichen gegeben und sich zur Fahrbahnmitte hin eingeordnet.

Während dessen wurde er von einem nachkommenden, männlichen E-MTB-Fahrer angefahren und kam dadurch zu Sturz.

Nachdem der zweitbeteiligte E-Mountainbiker an der angrenzenden Böschung zum Stillstand gekommen war, kam dieser kurz zum 78-Jährigen zurück und erkundigte sich kurz nach dessen Befinden.

Obwohl der gestürzte Mann angegeben hatte, dass er Schmerzen an der linken Körperseite habe, ignorierter der Zweitbeteiligte dies und fuhr mit seinem E-MTB in Richtung Erl weiter.

Nachdem die Schmerzen im Laufe des Tages zunahmen, verständigte der 78-Jährige die Leitstelle Tirol.

Nach der Erstversorgung durch die Sanitätskräfte wurde der Verunfallte mit der Rettung zur weiteren Untersuchung in das Bezirkskrankenhaus Kufstein eingeliefert. Dort wurden diverse Prellungen an der linken Körperseite diagnostiziert.

Zur Klärung des Sachverhaltes ergeht das Ersuchen, dass sich der zweitbeteiligte Radfahrer oder Zeugen bei der Polizeiinspektion Niederdorf (059133/7216) melden.