14.7.2021 – Arbeitsunfall in Hochfügen

14.7.2021 Hochfügen/Tirol. Am 14.7.2021, gegen 10:00 Uhr, war ein 53-jähriger Mann mit Revisionsarbeiten in der Bergstation des Zillertal Shuttle Liftes in Hochfügen beschäftigt.

Bereits am Ende der Wartung einer Führungsrolle des Liftseiles stürzte er aus unbekannter Ursache durch die 40 cm breite Ausfahrtsschneise, ca. 7 m auf den darunter befindlichen Schotterboden.

Der Arbeiter zog sich dabei Verletzungen unbestimmten Grades zu.

Aufgrund der Wettersituation war eine Bergung mit dem Notarzthubschrauber nicht möglich, weshalb die Erstversorgung und Bergung des Verletzten durch die Bergrettung Kaltenbach durchgeführt wurde.

Nachdem der 53-Jährige ins Tal gebracht wurde, erfolgte seine Einlieferung in die Klinik Innsbruck mit dem Notarzthubschrauber.

Im Einsatz standen neben der Polizei auch die Bergrettung Kaltenbach sowie der Notarzthubschrauber