14.5.2018 – Brand in Zams

15.5.2018 Zams/Tirol. Am 14.5.2018 war eine Polizei-Streife mit Erhebungen in Zams, im Bereich Perdann unterwegs.

Im Zuge der Streife konnten die Beamten um 20:17 Uhr bei einem Wohnhaus einige leise „explosionsartige“ Geräusche wahrnehmen. Anschließend stieg eine größere Rauchwolke vom Haus auf.

Am Dachstuhl, im Bereich der Stromleitung zum Wohnhaus begann ein kleines Feuer zu brennen.

WERBUNG:

Die Feuerwehr war bereits von den Nachbarn verständigt worden.

Diese erklärten auch, dass in dem Haus ein älteres Ehepaar wohnen würde.

Da die Glocke infolge des Stromausfalles nicht mehr funktionierte konnten die Beamten mit lauten Klopfzeichen die Bewohner zum Öffnen der Türe bewegen.

Das Ehepaar hatte nur einen Stromausfall bemerkt, vom kleinen Feuer am Dachstuhl hatten sie nichts bemerkt.

In weiterer Folge löschten die Beamten noch vor dem Eintreffen der FFW Zams, mit einem Feuerlöscher vom Balkon des 1. Stockes das kleine Feuer am Dachstuhl.

Die Ursache des Kurzschlusses dürfte ein technischer Defekt im Bereich des Stromanschlusses zum Wohnhaus gewesen sein.

Es entstand nur geringer Sachschaden.

Personen kamen keine zu Schaden.

Die FFW Zams war mit 31 Mann und 4 Fahrzeugen im Einsatz.

Bearbeitende Dienststelle: PI Landeck