13.9.2021 – Geisterfahrer auf der A12 mit Sattelkraftfahrzeug

14.9.2021 Tirol. Am 13.9.2021, gegen 23:55 Uhr, lenkte ein 61-jähriger Mann aus Bosnien und Herzegowina ein Sattelkraftfahrzeug auf der Inntalautobahn A12 vom Brenner kommend in westliche Fahrtrichtung.

Bei der Ausfahrt Ötztal musste der Mann die Autobahn verlassen, da der Roppener Tunnel in Fahrtrichtung Westen aufgrund von Reinigungsarbeiten gesperrt war.

Beim Kreisverkehr Ötztal wendete der 61-Jährige deshalb sein Schwerfahrzeug und fuhr wieder in Richtung Autobahn.

Bei der Rampe A12-123R3 (Auffahrt Ötztal) fuhr er entgegen der Fahrtrichtung falsch auf die Autobahn auf und lenkte anschließend das Schwerfahrzeug etwa 2,5 Kilometer als Geisterfahrer in Richtung Imst.

Beim Ostportal des Roppener Tunnels konnte der Bosnier schließlich von Asfinag-Mitarbeitern gestoppt werden.

Der Roppener Tunnel wurde in Richtung Innsbruck sofort auf ROT geschaltet. Da zu diesem Zeitpunkt zum Glück wenig Verkehr war, kam es zu keinem Verkehrsunfall.

Ein durchgeführter Alkotest verlief negativ.

Nach Rücksprache mit der BH Imst wurde beim Lenker eine Sicherheitsleistung eingehoben und es wird Anzeige an die Behörde erstattet.

Zu seiner Rechtfertigung gab der 61-Jährige an, das Navigationsgerät habe ihn falsch auf die Autobahn geleitet. Er habe zuerst gar nicht bemerkt, dass er als Geisterfahrer unterwegs sei.